Veganes Kürbis-Risotto

Kürbis grüsst Risotto

Veganes Kürbisrisotto
Veganes Kürbis-Risotto

Zutaten:

 

500 g Hokkaidokürbis

250 g Rundkornreis

1 Zwiebel

200 ml Weißwein

3 – 4 Zweige Rosmarin

1 Strauß Thymian

750 ml Gemüsebrühe

1 TL Kräuter der Provence

2 Zehen Knoblauch

Salz 

Pfeffer

 

Zubereitung:

Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden und die Zwiebel fein hacken.

Beides mit Öl in einen Topf geben und anbraten. Nun den Reis hinzufügen und mit 100 ml Weißwein ablöschen. Jetzt eine Suppenkelle Gemüsebrühe hinzufügen und unter ständigem rühren den Reis köcheln lassen. Kräuter abzupfen und fein hacken und unter den Reis rühren. Kräuter der Provence ebenso unterrühren und wieder eine Kelle Brühe unterrühren. Diesen Vorgang wiederholen, bis die Brühe aufgebraucht ist. Nun den Knoblauch mit einer Presse in den Reis drücken. Den restlichen Weißwein unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Der Kürbis macht das Risotto schön sämig. Wenn das Risotto cremig und gar ist, kann man servieren. 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Empfehlungen