Veganes Kartoffelsüppchen mit Sauerkrauteinlage und würzigem Räuchertofuhack

Ein deftiges Süppchen für VERREGNETE Tage

Veganes Kartoffelsüppchen mit Sauerkrauteinlage und würzigem Räuchertofuhack
Veganes Kartoffelsüppchen mit Sauerkrauteinlage und würzigem Räuchertofuhack

Zutaten:

 

1 kg Kartoffel

2 Zwiebeln

1 Liter Gemüsebrühe

750 ml Sojamilch

Rauchsalz

Pfeffer

Muskatnuss

200 g Räuchertofu

Verzehrfertiges Sauerkraut

Etwas Petersilie

 

 

Zubereitung:

 

Kartoffeln und eine Zwiebel in grobe Stücke schneiden und mit der Gemüsebrühe ca. 20 Minuten köcheln lassen. Wenn die Kartoffeln gar sind, die Sojamilch hinzugießen und anschließend die Suppe mit einem Pürierstab sämig mixen. Anschließend Mit Rauchsalz, Peffer und Muskatnuss abschmecken. 

 

Nun den Räuchertofu mit den Fingern krümelig zerbröseln und eine Zwiebel halbieren und in Steifen schneiden. Beides mit einer Pfanne in Öl knusprig beraten und zum Schluss noch etwas pfeffern.

 

 

Das Sauerkraut erwärmen und Petersilie hacken. Nun Suppe in einen tiefen Teller geben, 2 EL Sauerkraut in die Mitte plazieren, mit dem Räucherhack toppen und mit frischgehackter Petersilie bestreuen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Empfehlungen