Kürbis mit Spinat-Gemüsecreme-Haube (vegan)

Endlich Kürbiszeit!

Kürbis mit Spinat-Gemüsecreme-Haube (vegan)
Kürbis mit Spinat-Gemüsecreme-Haube (vegan)

Zutaten:

 

1 Kürbis (Spaghettikürbis, Hokkaido, Butternut)

 

Füllung:

500 g frischer Blattspinat

1 Zwiebel

1 Möhre

1 rote Paprika

5 getrocknete Tomaten in Öl

 

Soße:

350 ml Wasser

70 g Cashewkerne

1 TL Knoblauchgranulat

½ TL Muskatnusspulver

Pfeffer

3 EL Hefeflocken

1 TL geräuchertes Paprikapulver

1 EL Tomatenmark
2 TL Speisestärke in 50 ml kaltem Wasser aufgelöst

 

Außerdem:

50 g Körnermischung

 

 

Zubereitung:

 

Kürbis halbieren und von den Kernen befreien. Ich habe Spaghettikürbis genommen, passt super. Nun kreuzweise einritzen, mit Öl bepinseln, salzen, pfeffern und bei 200 °C ca. 40 – 50 Minuten (je nach Dicke) in den Backofen schieben.

 

Dann Zwiebel, Möhre, getrocknete Tomaten und Paprika in Würfel schneiden. Erst Zwiebel und Möhre in einer Pfanne mit Öl anbraten, etwas später Paprika und getrocknete Tomaten hinzu geben und weiterbraten. Nun den Spinat in die Pfanne geben. Falls er über die Pfanne quillt, einfach einen Deckel drauf drücken. Der Spinat fällt zusammen. Zwischendurch umrühren.

 

Nun alle Zutaten für die Soße, außer die Speisestärke in einen starken Mixer geben und glattmixen. Die Soße in die Pfanne über das Gemüse gießen und köcheln lassen. Gelegentlich rühren. Jetzt die Speisestärke in kaltes Wasser rühren und zur Soße gießen. Eindicken lassen. Fertig.

 

Zum Schluss ein paar Körner in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Wenn der Kürbis gar ist, gibt man eine gute Suppenkelle Spinatcreme in eine Hälft und bestreut sie mit den Körner. Am besten löffelt man den Kürbis aus und gibt bei Bedarf einen Nachschlag Spinatcreme drauf.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Empfehlungen