Gefüllte Sesam-Kartoffeln – natürlich Vegan

Was sich da alles in der KArtoffel versteckt!

Gefüllte Sesam-Kartoffeln – natürlich Vegan
Gefüllte Sesam-Kartoffeln – natürlich Vegan

Zutaten:

 

 

4 mittel-große Kartoffeln

1/2 Zucchini 

1 kleine Möhre

1 große Zwiebel

5 getrocknete Tomaten in Öl

4 EL Sesampaste (Tahini)

150 ml Mandelmilch

3 EL gehackte Petersilie

2 EL Hefeflocken

1 TL Salz

1 – 2 EL Sojasoße (Füllung abschmecken)

Chili nach Schärfewunsch

1/2 TL Knoblauchgranulat

Sesam zum Bestreuen

Öl zum Braten

 

 

Zubereitung:

 

Als erstes Kartoffeln waschen, längs halbieren und auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Die 8 Hälften kommen nun ca. 50 min. (Je nach Dicke) bei 180 °C in dem Backofen. Zwischenzeitlich Zwiebel, Zucchini, Möhre und getr. Tomaten in kleine Würfel schneiden und mit Öl in einer Pfanne braten. Wenn die Kartoffeln gar sind, aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, bis man sie anfassen kann. Falls sich auf den Kartoffeln eine Haut gebildet hat, sollte man diese mit einem scharfen Messer abziehen. Jetzt kann man die Kartoffeln aushöhlen. Erst mit einem Messer vorsichtig vorarbeiten, dann mit einem Löffel aushöhlen. Bitte nicht ganz bis auf die Schale, sonst wird sie instabil. 

Die Kartoffelmasse in eine Schüssel geben, Gemüse dazu und mit den restlichen Zutaten außer dem Sesam, zerdrücken.

Diese Masse nochmal abschmecken, da Kartoffeln nicht immer gleich groß sind, kann der Geschmack variieren. Evtl. nachwürzen. Die Masse wieder in die Kartoffelschalen füllen, mit Öl bepinseln und mit Sesam bestreuen. Die Kartoffeln kommen nun nochmal 10 – 15 Minuten, bei 180 °C (Grillfunktion) in den Ofen. Fertig. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Empfehlungen