Ofengedöns mit Oliven-Zitronen-Tapenade & Knobidip

Einfach gut!

 

Zutaten:

 

Oliven-Zitrone-Tapenade:

 

170 g grüne Oliven

2 Knoblauchzehen

30 g Kapern

Saft und Abrieb einer ½ Biozitrone

4 EL Olivenöl

Pfeffer

 

 

Zubereitung:

 

Einfach alle Zutaten in einen Multizerkleinerer geben und durchmixen. Fertig.

 

 

 

Aquafaba-Knoblauchcreme:

 

3 EL Aquafaba (Flüssigkeit von Kichererbsen im Glas/Dose)

125 ml neutrales Öl

1 TL Senf

1 EL weißer Balsamicoessig

1/2 TL Salz

2 Knoblauchzehen

 

Zubereitung:

 

Nun die Aquafaba-Creme herstellen. Das Kichererbsenwasser mit Senf und dem Essig in einen hohen Behälter geben und mit einem Pürierstab gut durchmixen. Nun das Öl langsam nach und nach während dem mixen dazugießen. Die Flüssigkeit wird jetzt immer cremiger. Zum Schluss noch den Knoblauch hineinpressen und mit Salz abschmecken.

 

Die beiden Dips mit Ofenkartoffeln und Grillgemüse servieren.

 

 

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Patrick Rummler (Dienstag, 25 Juli 2017 05:31)

    Hi,

    Ich hab's ausprobiert.

    Ich hab die Aquafaba mit dem Wasser einer Dose Chick Peas hergestellt, dann aber leider Oliven-Oel anstatt normalem Oel genommen, ich Daemel. Geschmackstechnisch war es immer noch OK, frag mich nur wie es mit normalem Oel schmecken wuerde. Wahrscheinlich besser. Die Tapenade war kein Problem.

    Zwei Probleme
    - Mir persoenlich ist die Aquafaba ein bisschen zu heavy, aber man kann wohl auch weniger Oel nehmen denke ich.
    - Die Zutaten (Oliven, Kapern etc.) sind auf Okinawa eher teuer. Ich glaube ich wuerde mehr Vegan kochen wenn ich in Deutschland waere.

    Fazit
    Um die taeglichen 400 Gramm Gemuese aufzunehmen ist das super! Ich brauch allerdings auch Protein. Das kann man einfach mit den Chick Peas zu sich nehmen, denn fuer die Aquafaba braucht man nur das Wasser der Dose. Die Peas dann einfach mitgrillen. Oder als Nicht-Veganer eben Chicken Breast etc.

    Alternativ
    Ich brate Gemuese (Zwiebeln, Karotten, Paprika, Kartoffeln etc.) einfach mit etwas Oel an und wuerze mit ganz wenig Soy Sauce und Mirin. Sehr leicht und unbelastend, kaum Salz, einfach mit Reis essen wenn keine Kartoffeln dabei sind.

    Gruss aus Japan

  • #2

    Inka (Dienstag, 25 Juli 2017 10:20)

    Hallo Patrick, finde es so toll, dass Du da so interessiert und offen bist. Männer haben oft ein Problem mit der veganen Ernährung. Ich kenne einige in unserem Alter die schon Herzprobleme haben und übergewichtig sind, sehen aber trotzdem keinen Grund mal weniger tierische Fette zu essen. Wegen der Aquafaba-Mayo. Ich habe es auch mal mit Olivenöl probiert, weil das Öl einfach gesünder ist aber das Öl wird beim Aufmixen ganz bitter. Mit neutralem Öl schmeckt es wie echt Mayo. Mayo ist halt Fett pur, ich nehme manchmal weniger Öl, um zu emulgieren braucht es trotzdem einiges. So oft essen wir ja keine Mayo. :-) So wie Du das Gemüsegericht beschreibst, essen wir auch ganz oft. Geht schnell und ist total lecker. :-) Scheib mir doch mal, welche Zutaten in Japan erschwinglich sind. Wenn ich sie kenne und mir was einfällt, mache ich Dir gerne einen Rezeptvorschlag.

    Liebe Grüße aus dem Saarland

  • #3

    Patrick (Sonntag, 30 Juli 2017 09:09)

    Hallo Inka,

    Vielen Dank fuer die Info! Jetzt hab ich super Lust, das ganze nochmal auszuprobieren! Verstehe, mit normalem Oel schmeckt es wie Mayo. Das ist ja super! Du hast recht mit Olivenoel wurde es bitter... Hab's trotzem gegessen, am zweiten Tag war es nicht mehr ganz so schlimm.

    Ja, Herzprobleme und Uebergewicht sind ein riesen Problem, da gebe ich Dir Recht. In Japan wird man jedes Jahr durchgecheckt. Gewicht, Krebs etc. Ich hab es in 14 Jahren erst einmal in die Kategorie nicht uebergewichtigt geschafft. Ich bin 179 cm gross und wiege nun 68Kg. Laut internationalem Standard, darf ich maximal 69,8Kg wiegen, sonst steigt die Gefahr auf Herzkrankheiten, Schlaganfall, Krebs etc. etc. Es war immer super schwer fuer mich unter 70 Kg zu wiegen. Dazu musste ich echt aufpassen was ich esse und viel Sport machen. Jetzt da ich aufgehoert habe zu arbeiten, geht das natuerlich besser.

    Es gibt seit gestern einen neuen internationalen Laden hier auf der Insel. Eingentlich fuer die Chinesen, die kommen in Scharen zum Urlaub machen hier her und kaufen Lebensmittel, Arznei, Babynahrung etc. Da gibt es nun Oliven super guenstig. Happy!!!

    Ich werd als naechstes die Ratatouille ausprobieren.

    Gruss aus Okinawa

    Patrick

Empfehlungen