Gefüllte Reisbällchen im Knuspermantel

So ist Reis alles andere als Langweilig!

Frittierte Reisbällchen
Gefüllte Reisbällchen im Knuspermantel

Zutaten:

 

Füllung:

200 g Brokkoli

1 Zwiebel

4 getrocknete Tomaten in Öl

1 Chili

50 g Cashewkerne

200 ml Wasser

3 EL Hefeflocken

1 TL Salz

1 TL Paprikapulver

1 TL Agavendicksaft

 

Panade:

1 Teller Pflanzenmilch füllen 

und Mehl einrühren bis die Panade

etwas dick wird. Mit Salz, Curry 

und Paprikapulver würzen.

 

1 Teller mit Paniermehl befüllen und mit

Salz, Curry und Paprikapulver würzen.

 

Ausserdem:

1,5 – 2 Tassen Sushireis

 

 

Süß-Sauer-Chilidip:

2 Zwiebeln

50 ml weißer Balsamicoessig

10 Datteln

2-3 TL Sambal Olek

70 ml Öl

3 EL Agavendicksaft

Salz

 

Aquafaba-Knoblauchcreme:

3 EL Aquafaba (Flüssigkeit von Kichererbsen im Glas/Dose)

125 ml neutrales Öl

1 TL Senf

1 EL weißer Balsamicoessig

1/2 TL Salz

2 Knoblauchzehen

 

Zubereitung:

 

Als erstes die Dips machen. Für den ersten Zwiebeln in Würfel schneiden und mit Öl gut anbraten. Danach mit allen weiteren Zutaten im Mixer pürieren. Fertig.

 

Nun die Aquafaba-Creme herstellen. Das Kichererbsenwasser mit Senf und dem Essig in einen hohen Behälter geben und mit einem Pürierstab gut durchmixen. Nun das Öl langsam nach und nach während dem mixen dazugießen. Die Flüssigkeit wird jetzt immer cremiger. Zum Schluss noch den Knoblauch hineinpressen und mit Salz abschmecken.

 

Den Reis nach Packungsanleitung garen und etwas auskühlen lassen. Salzen nicht vergessen. Zwischenzeitlich den Brokkoli mit einem Multizerkleinerer in kleine Krümel umwandeln. Zwiebel, getrocknete Tomaten und Chili auch ganz klein schneiden und alle 4 Zutaten mit Öl anbraten. Dann Cashewkerne, 200 ml Wasser, Hefeflocken, Salz, Paprikapulver und Agavendicksaft in den Mixer geben und gut durchmixen. Diese Soße über das Gemüse gießen und immer wider umrühren, bis eine schöne cremige Masse entsteht.

 

Nun immer einen guten Klumpen Reis in der Hand plattdrücken und einen guten TL Füllung in die Mitte platzieren, dann die Hand leicht verschließen, so wölbt sich der Reis schon etwas um die Masse. Jetzt eine Kugel daraus formen und kleine Löcher mit zusätzlichem Reis flicken. Damit der Reis nicht so klebt, immer wieder die Hände befeuchten. So weiter machen, bis die Füllung aufgebraucht ist. Bei mir waren es ca. 20 Bällchen. 

 

Einen Topf mit viel Öl erhitzen, die Bällchen sollten schwimmen können. Dann jedes Bällchen erst in der Panade wenden, dann im Paniermehl. Bei mir gingen immer 4 - 5 gleichzeitig zum frittieren in den Topf. Anschließend auf Küchenpapier legen. Und jetzt zu dippen, schlemmen, genießen!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Empfehlungen