Silvester kann kommen – leckere Soßen & Dips für ein tolles veganes Fondue

6 tolle Dips machen die Party perfekt

Soßen für Fondue
BBQ-Soße, Knoblauch-Soße, Curry-Soße, Orangen-Chili-Soße, mediterraner Tomaten-Dip, Cashew-Kräuter-Dip

Orangensoße Zutaten:

1 Orange

1 Zwiebel

1 Chilischote

100 g brauner Rohrzucker

1Ž/2 TL Salz

Saft einer Zitrone

ca. 1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

 

Zubereitung:

Für die Orangensoße Orangen filetieren und Zwiebel schälen, dann beides in Würfel schneiden. Die Chilischote in feine Stücke hacken. Nun Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel gold-braun anbraten. Danach Chili- und Orangenwürfel dazugeben und etwas köcheln lassen. Nun den Zucker einrühren, bis er flüssig wird. Dann erst den Abrieb in die Soße raspeln, danach den Zitronensaft dazu pressen. Nun nur noch salzen und auf kleiner Hitze köcheln lassen. Fertig.

 

 

 

BBQ-Soße Zutaten:

200 ml Apfelsaft

100 g Tomatenmark

1 TL Curry

1 TL Dänisches Rauchsalz (Achterhof)

1 TL geräuchertes Paprikapulver

etwas Chilipulver

1 EL Öl

2 EL Ahornsirup

 

Zubereitung:

Öl erhitzen und das Tomatenmark in die Pfanne geben, kurz anbraten, anschließend mit Apfelsaft aufgießen und köcheln lassen. Nun mit Rauchsalz, Chilipulver, Paprikapulver und Ahornsirup abschmecken. Die Soße von der Hitze nehmen und den Curry einrühren.

 

 

 

Knobi-Mayo und Curry-Dip Zutaten:

Basis:

6 EL Aquafaba (Flüssigkeit von Kichererbsen im Glas/Dose)

250 ml neutrales Öl

2 TL Senf

2 EL weißer Balsamicoessig

1 TL Kala Namak (indisches Schwefelsalz) 

 

Vari 1:

2 gepresste Knoblauchzehe

 

Vari 2:

3 TL Currypulver

1Ž/2 - 1 TL Chilipaste

2 EL Ahornsirup

 

Zubereitung:

Erst die Basis herstellen. Hierfür das Kichererbsenwasser mit Senf und dem Essig in einen hohen Behälter geben und mit einem Pürierstab gut durchmixen. Nun das Öl langsam nach und nach während dem mixen dazugießen. Die Flüssigkeit wird jetzt immer cremiger. Zum Schluss nur noch mit Kala Namak abschmecken und fertig ist die wunderbare Mayo. In 2 Teile aufteilen und eine für (Vari 1) mit Knoblauch abschmecken. In die zweite Version die Zutaten für (Vari 2) einrühren.

Falls die Creme durch die neu hinzugefügten Zutaten zu dünn wird, einfach etwas Öl hinzugeben und nochmals mit dem Pürierstab cremig mixen.

 

 

 

Cashew-Kräuterfrischkäse-Dip und

mediterraner Tomaten-Dip Zutaten:

Basis:

200 g Cashewkerne

250 ml Brottrunk

 

Vari 1:

4 EL TK-Gartenkräuter

1 TL Salz

 

Vari 2:

4 EL Tomatenmark

2 EL Ahornsirup

2 EL Hefeflocken

1 EL gehackte Petersilie

2 TL Kräuter der Provence getrocknet

1 TL Knoblauchpulver

8 grüne Oliven in kleine Stücke gehackt

4 getrocknete eingelegte Tomaten in kleine Stücke geschnitten

1 TL Salz

1 TL geräuchertes Paprikapulver

Pfeffer

 

Zubereitung:

Cashewkerne über Nacht in Wasser einweichen. Am Morgen in ein Sieb abgießen und abspülen. Etwas abtropfen lassen, danach mit dem Brottrunk zu einer glatten creme mixen. In 2 Schalen abfüllen. Eine mit den Zutaten der (Vari 1) verfeinern und die andere Schale mit den Zutaten der (Vari 2) verfeinern. Fertig.

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Thomas (Freitag, 06 Januar 2017 04:44)

    Tolle Dips, die hören sich echt lecker an, besonders die Orangensoße, die werde ich mal ausprobieren. Danke für das Rezept.
    Liebe Grüße Thomas

  • #2

    Inka (Freitag, 06 Januar 2017 09:46)

    Hallo Thomas, danke Dir :-) Lass mal hören, wie es Dir geschmeckt hat. Liebe Grüße Inka

Empfehlungen