Zweierlei Sellerie-Schnitzel im Sesam- und im Kokosmantel mit feuriger Orangensoße und nussiger Tahinisoße

Ein exotischer Traum :-)

Sellerieschnitzel im Sesam- und im Kokosmantel mit Zweierlei Soßen
Sellerieschnitzel im Sesam- und im Kokosmantel mit Zweierlei Soßen

Zutaten:

1 Knolle Sellerie

 

Panade:

120g Reismehl

2 EL Speisestärke

1 TL Currypulver

1 TL Paprikapulver

1 TL Salz

½ TL Zimt

200 ml Sojamilch

 

Mantel:

1 gefüllter Teller Reismehl

1 gefüllter Teller Sesam

1 gefüllter Teller Kokosflocken

 

Orangensoße:

1 Orange

1 Zwiebel

1 Chilischote

100 g brauner Rohrzucker

½ TL Salz

Saft einer Zitrone

Ca. 1 TL Abrieb einer Bio-Zitrone

 

Tahinisoße:

70 g Tahinipaste

Saft und Abrieb einer Bio-Zitrone

2 Knoblauchzehen

2 EL Sojasoße (gibt es auch glutenfrei)

2 EL Wasser

 

Zubereitung:

Zuerst die Soßen herstellen, dann können sich die Aromen noch etwas entfalten.

Für die Orangensoße Orangen filetieren und Zwiebel schälen, dann beides in Würfel schneiden. Die Chilischote in feine Stücke hacken. Nun Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel gold-braun anbraten. Danach Chili- und Orangenwürfel dazugeben und etwas köcheln lassen. Nun den Zucker einrühren, bis er flüssig wird. Dann erst den Abrieb in die Soße raspeln, danach den Zitronensaft dazu pressen. Nun nur noch salzen und auf kleiner Hitze köcheln lassen. Fertig.

 

Für die Tahinisoße alle Zutaten, bis auf die Knoblauchzehen, verquirlen und anschließend mit der Knoblauchpresse die Zehen in die Soße pressen. Abschmecken. Fertig.

 

Nun zu den Sellerie-Schnitzeln. Sellerieknolle schälen, halbieren und die Hälften in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. 1 Topf mit Salzwasser erhitzen, wenn das Wasser kocht die Selleriestücke in Wasser geben und für 7 Minuten garen. Danach die Stücke in ein Sieb abgießen. Zwischenzeitlich die Panade zubereiten. Hierfür erst die trockenen Zutaten in einem tiefen Teller vermischen und dann die Sojamilch einrühren. Es entsteht eine Art Paste. Dann die Teller für den Mantel bereitstellen. Nun werden die Schnitzel hergestellt. Ein Selleriestück als erstes im Reismehl-Teller wenden, anschließend in der Panade wenden. Da die Panade nicht aus normalem Weizenmehl besteht, hat sie natürlich auch keinen Kleber (Gluten), daher haftet die Panade nicht direkt. Man muss mit den Händen die Panade etwas andrücken, aber dann hält sie wunderbar. Nun das Selleriestück noch im Sesam-Teller wenden. Diesen Ablauf solange wiederholen, bis die Hälfte der Schnitzel aufgebraucht sind. Die andere Hälfte statt im Sesam-Teller im Kokosflocken-Teller wenden. Da man die Stücke als erstes immer im Reismehl wendet bevor sie in die Panade kommen, wird die Paste gegen Schluss etwas trocken, dann einfach in kleinen Mengen Sojamilch nachgießen. Jetzt eine Pfanne mit Öl erhitzen und die Schnitzel darin braten. Zum Warmhalten kann man die Schnitzel bei 50 °C in den Ofen stellen. Und nun zum schönen Teil. Die Schnitzel in die Soße Deiner Wahl tunken und beherzt reinbeißen.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Steffi Mohr (Freitag, 02 März 2018 18:31)

    Liebe Inka, ich habe mich heute von diesem Rezept inspirieren lassen und meine Sesamschnitzel in Anlehnung an dein Rezept gemacht (mit Sesammantel und mit Tahin-Dip). In Ermangelung mancher Zutaten, habe ich einfach bisschen abgewandelt - hat aber dem Geschmack nicht wirklich geschadet - sehr lecker!

  • #2

    Inka (Freitag, 02 März 2018 20:51)

    Hallo Steffi, das ist schön zu hören. Freut mich wenn ich dich inspiriert habe und es dir geschmeckt hat. Lg inka

Empfehlungen